History of Fantastic-Fantasy.de

Eine Fanseite zu Final Fantasy zu erstellen war bei mir mehr oder weniger ein Zufallsprodukt. Ich kam mit dem Alter von ca. 14-15 Jahren in den Kontakt mit Final Fantasy. Damals war ich bei einem Freund und er zeigte mir Final Fantasy VII auf seiner PS2. Auch Final Fantasy X habe ich durch Ihn erleben können und ich war sofort hin und weg von diesen Spielen. Es ging so weit das ich mich selber direkt über die Spiele und dem Hintergrund informiert habe und es dauerte auch nicht lange bis ich selbst Final Fantasy X besaß.

Ich bekam 2005 die Gelegenheit diverse Schulkurse zu wählen. Der Informatikkurs war sehr begehrt und ich wagte es und schrieb mich für diesen Kurs ein. Einer der ersten Themen war dann anschließend das gestalten einer Webseite mit HTML. Nicht mal CSS. Die Designs bestanden eigentlich nur aus einem sich wiederholenden Hintergrundbild und ein inhaltlicher Aufbau mit Tabellen. Bisschen mit Textgröße arbeiten und dem Text eine Wunschfarbe geben und fertig war unsere erste Webseite.

Meine erste Webseite hatte die Thematik Final Fantasy (mehr oder weniger deswegen, weil ich einfach auf kein „normales“ Thema kam und letztlich bei Final Fantasy hingen blieb). Die Seite sah auch aus wie eine Seite von jemanden, der das erste Mal eine Webseite gebaut hat. Aber ich fand es toll so dass ich den Entwurf mit nachhause nahm und anschließend zuhause weiter daran arbeitete. Optisch wurde es nicht wirklich besser. Im Endeffekt erstellte ich eine zentrierte Navigation und verlinkte hier alle Final Fantasy Titel als Unterseiten, welche eigentlich nur Bilder von den einzelnen Teilen darstellten. Mehr war es nicht. Daraus wurde anschließend die erste Version von Fantastic Fantasy, damals noch als „Final Fantasy Online“ unterwegs. Eine .de Domain habe ich mir noch nicht leisten können aber zum Glück gab es kostenlose Domains die eine doppelte Domainendung haben, zb. .de.vu oder .de.tk
In meinem Fall hieß die Domain www.final-fantasy-online.de.tk

Jetzt Live anschauen:

Natürlich endete mein Elan nicht mit dieser Version. Während diese Version online war und so gut wie keine Besucher generierte, arbeitete ich natürlich im Hintergrund schon an der nächsten Version. Mir war klar das meine Webseite im Vergleich zu anderen Seiten sehr schei**e aussah. Doch für mich war es eine tolle Seite weil es meine erste war.
Ich versuchte mich das erste Mal an CSS und baute ein Grunddesign für eine „normal“ aussehende Webseite. Das dauerte jedoch sehr lange und ich kam nicht wirklich voran. Bei der Suche nach Hilfeseiten entdeckte ich diverse Portale die kostenlos HTML-Layouts angeboten haben. Da habe ich natürlich nicht Nein gesagt und mir ein nettes Layout geladen welches vom Design in drei Parts aufgeteilt war. Links Platz für eine Navigation, mittig ein Designelement und rechts Platz für den Content. Das Ganze lief mit einem internen Stylesheet und war somit auch keine Grafikbombe. Doch für mich war das ein riesen Update denn ich konnte nun auch „News“ schreiben und generell den Inhalt viel klarer präsentieren. Es kam dann auch ein Gästebuch hinzu welches ich von einem Dritt Anbieter per Script-Code einfügte. Inhaltlich konzentrierte ich mich dann doch auf einzelne Final Fantasy Teile mit denen ich dann auch primär Kontakt hatte. Nach diversen Anpassungen und Umgestaltungen erschien im Februar 2006 Final Fantasy Online v2.

Jetzt Live anschauen:

Nun hatte ich aber Blut geleckt. Ich hatte sehr gefallen an Webdesign und HTML gefunden, konnte zu diesem Zeitpunkt auch inzwischen einiges selbstständig. Auch schulisch folgte ich eher dem Webdesign-Weg.
Trotz dessen gefiel mir das Konzept der Portale, welche kostenlose Layouts anbieten. Nach einer gewissen Zeit habe ich mich daher erneut entschlossen wieder ein Update zu machen. Fast ein Jahr nachdem „Final Fantasy Online v2“ online ging, habe ich über das besagte Portal ein neues Layout rausgefischt, welches von einem Niederländer namens Romano Geerling gestaltet wurde. Zusammen mit einem Freund haben wir dran rumgewerkelt bis die Seite stand. Der textliche Inhalt wurde einfach von der alten Seite kopiert und in die einzelne HTML-Datei eingefügt. Die Unterseiten der Spiele waren nun mit einer detaillierten Aufsicht aufgebaut und zeigten den Kontext zumindest sehr angenehm und übersichtlich. Irgendwann war aus meiner Sicht alles angepasst und Final Fantasy Online v3 ging im Januar 2007 online.

Jetzt Live anschauen:

Obwohl ich die Seite erst neu veröffentlicht hatte, und sie im Vergleich zu den Vorgängerversionen besser aussah, war ich nicht zufrieden. Es lag daran das zu diesem Zeitpunkt bei Fanseiten und Gaming-Seiten ein bestimmter Look beliebt war, welches mehr an eSport-Clan-Webseiten erinnerten. Auch ich wollte jetzt so eine Seite für meine Fanseite haben und wie immer machte ich mir das Leben einfach und suchte nach solch einem Free-Design und wurde auch schnell fündig. Ich gestaltete diese neue Seite, welche optisch um einiges besser aussah als alles was ich davor hatte, und passte erneut alles an. Das Ganze ging auch schnell. Doch ich war mit einer Sache nicht mehr so glücklich: Dem Namen der Webseite. Ich war bis hierhin schon sehr im Fanseiten-Game vertieft und kannte ein Haufen Final Fantasy-Fanseiten. Viele klangen ähnlich wie meine. Daher kam für mich der Entschluss für ein „Rebrand“. Ich überlegte lange bis ich letztlich auf den heutigen Namen kam: FantasticFantasy. Also gestaltete ich den Header der Seite dementsprechend und fertig war für mich die Seite. Nur einen Monat nach Release von „Final Fantasy Online v3“ veröffentlichte ich im Februar 2007 die neue Seite „FantasticFantasy“.

Jetzt Live anschauen:

Mit der ersten FantasticFantasy-Version war ich bis dahin am längsten Unterwegs. Doch es kam wie es kommen musste: Ich hatte wieder Lust auf einen neuen Look. Ich prüfte immer, wie die „Konkurrenz“ unterwegs war und wollte natürlich mithalten. Es war ganz offensichtlich, dass bei den Fanseiten anderer erfahrene Leute dran waren. Das war auch eines der Gründe warum ich zu diesem Zeitpunkt noch immer an Free Layouts angewiesen war, da diese letztendlich besser aussahen als etwas was ich selber gestalten würde. Nach sehr langem hin und her fand ich letztendlich ein Design was ich sogar noch heute ganz nett finde. Das Design wurde vom nicht mehr existierenden „GreenLightDevelopers“ erstellt und griff von der Optik und Aufmachung schon sehr einem Premium-Design. Ich veränderte das Design diesmal tatsächlich nur minimal da mir die Farbdarstellung von Beginn an gefiel. Mit dem Einsatz einiger Final Fantasy Elementen war das Ganze auch ganz schnell umgestaltet. So entstand Ende 2008 das bisher letzte Design.

Jetzt Live anschauen:

In dieser Form habe ich bisher auch die beste Zeit mit der Webseite erlebt. Neben diversen Partnerschaften mit anderen Fanseiten, wie das damals größte deutsche Final Fantasy Portal Final-Fantasy Universe (haben heute nur noch eine Facebook-Seite) oder das noch heute beliebte CetraConnection.net (Link) wie auch FinalFantasyFuture (heute jpgames.de), oder gar der damals einzigen, größten (aber heute nicht mehr existierenden) türkischen Fanseite FinalFantasy.tr, wurde auch die Marketing-Abteilung von Square Enix Deutschland auf mich und meine Webseite aufmerksam. Man nahm Kontakt auf um mir Spiele wie Final Fantasy XIII zukommen zu lassen und in diverse Events einzuladen, damit ich darüber berichten kann. Komplett Euphorisch von diesem Moment empfand ich mich am Höhepunkt meiner Tätigkeit als Fanseiten-Betreiber. Hinzu kam das diverse kleinere Besonderheiten auftragen, wie das ein Indie-Sänger namens „Cosijan“ mich gebeten hat, Ihn und sein Werk auf meiner Seite zu präsentieren, oder das ein junges Spielenetzwerk namens „Game-Net“ mit mir in eine Partnerschaft ging.

Doch man darf nicht vergessen: Ich war noch immer ziemlich jung und andere Sachen wurden immer interessanter. Inzwischen besuchte ich eine Medienschule welche viel Zeit beanspruchte. Auch das private Umfeld beanspruchte nun mehr Zeit sodass es immer schwieriger wurde Zeit für meine Final Fantasy Fanseite zu finden. Ungefähr gegen 2013 entschied ich mich dann die Seite auf Eis zu legen. Ich kam zu diesem Zeitpunkt kaum noch dazu News zu verfassen, oder gar neue Bereiche auf der Webseite zu erstellen bzw die Webseite zu warten. Es war durchaus nicht einfach aber ich wollte einen sauberen Cut und sagte mir selbst das, wenn die „Flamme wieder entfacht“, ich das ganze wieder starten würde. Nach Absprache mit meinen Partnerseiten und des selbst nicht mehr so aktivem Gamenetzwerk „Game-Net“, war es dann schließlich zu Ende und ich nahm die Seite down.

Gegenwart. Ungefähr Mitte 2018 kam bei mir nun wieder der starke Wunsch eine neue Final Fantasy-Seite zu erstellen. Ich blieb dem Spiel all die Jahre treu und folgte auch allem was dahingehend passierte. Und weil ich eigentlich ziemlich stolz bin auf alles was bis 2013 mit der Seite lief, sollte das Ganze natürlich weiterhin als FantasticFantasy laufen. Bis hierhin hatte ich schon mit einigen Kollegen ein YouTube Projekt namens „Dirtyblox“ umgesetzt, in welcher auch ein Gaming-Blog nebenbei geführt wurde. Während dieser Zeit war in meinen Vorstellungen ein eigenes Projekt immer wieder sehr beliebt. Mitte 2018 reservierte ich daher nun die passenden Domains und dank WordPress stand die Webseite als solches sehr schnell. Und so kommen wir auf FantasticFantasy v3. Wobei man das mehr als Version 2,5 ansehen kann, da das Layout noch mitten in der Entwicklung ist, sowie all die Unterseiten. Deswegen gibt es erstmal nur News.

Ich hoffe ich konnte euch den Werdegang dieser Webseite detailliert nahebringen und hoffe auf Eure Unterstützung. Über ein Follow auf diversen Plattformen, wo ich tätig bin, würde ich mich sehr freuen.

Folgt mir auf

Lasst uns das nächste Kapitel schreiben! Auf die nächsten Jahre mit Euch und FantasticFantasy!